Elly

ELLY

Hallo, ich bin die Elly. Mit dem Modeln habe ich vor nun jetzt schon 4 Jahren angefangen.

Der Grund, warum ich mit dem Modeln angefangen habe? Weil mich die Blickwinkel der Fotografen interessiert haben. Jedes Mal nach einem Shooting bin ich immer noch erstaunt, welche Bilder da zustande kommen. Bilder, die eine Vielschichtigkeit meiner Person beinhalten, die ich selber in meinem Alltag nicht an mir bemerke. Warum bemerkt man nicht die vielen schönen Seiten an sich? Weil die Medien uns jeden Tag einen „Muss-Standart-Menschen“ suggerieren. Die perfekten Maße, das perfekte Make-up, die perfekte Frisur, die perfekte Mode und natürlich auch die perfekten Pflegeprodukte sowie Diäten, um diesen „Muss-Standard-Mensch“ zu erreichen. Nach den ganzen Vorgaben, wie ein Mensch sein sollte, vergesse ich oft, was ich überhaupt an mir mag, auch wenn es nicht dem gewollten Standart entspricht.

Ich liebe meine Augen, die immer meine Stimmung verraten. Ich liebe meine Lippen, die so manchen Widerstand leisten müssen, wenn ich nachdenklich auf ihnen herumkaue. Zum Schluss möchte ich noch mein Septum Piercing erwähnen. Das Piercing hat mich eine lange Entscheidungszeit gekostet. Leider gibt es in unserer heutigen Zeit noch ein paar konventionelle Arbeitsplätze, die Äußerlichkeiten wie Tattoos und Piercings fernab von Qualifikationen und Arbeitsleistungen werten. Ich bereue bis heute meine Entscheidung nicht und bin stolz, diesen Schmuck zu tragen.

Auf Instagram bin ich auf das Projekt „loveyourself“ gestoßen. Gleich war ich Feuer von Flamme für diese Aktion. Eine Art der Fotografie, die einen Menschen so zeigt, wie er ist. Ein kleiner „Post-it“ für die kleinen Schokoladenseiten, die JEDER Mensch am Körper besitzt, doch leider schnell im „Muss-Standart-Mensch“-Allt

Zusammengefasst möchte ich jedem Menschen auf diesen Weg mitgeben: „Steht zu euch und werdet nicht zum „Muss-Standart-Mensch“!“. Solltet ihr an Tagen von diesem Konsumwahnsinn von Pflegeprodukten und Superdiäten überhäuft werden und dabei das Gefühl bekommen, dem „MUSS“ und dem „STANDARD“ nicht zu entsprechen, dann stellt euch ruhig mal vor den Spiegel und sagt euch: Ich bin auch schön mit meiner Sturmfrisur nach der Arbeit, denn sie zeigt mir, dass ich etwas gemacht habe. Ich bin schön in meinem Schlabber T-Shirt, denn das Gefühl von Gemütlichkeit zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht. Ich bin schön, auch ohne dem perfekten Make-up, denn so zeige ich mein Gesicht wie ich bin und verstelle mich nicht.

Sei kein „Muss-Standart-Mensch“, bleib dir selbst treu und vergleich dich nicht mit den Medien. Standard bleibt gleich. Individualität bietet Vielfalt.

Mehr von Elly gibt’s auf:

https://www.instagram.com/ellywonderwall_modelpage/

WEITERE UNTERSTÜTZER

2019-07-30T12:49:18+02:00